SV Schöneseiffen – SG Erfthöhen 98 1:0 (1:0)

Der SV feierte einen knappen aber verdienten Erfolg gegen den Tabellennachbarn und distanzierte diesen auf sechs Punkte. Wie so oft in Spielen gegen Erfthöhen sahen die Zuschauer mehr Kampf und Einsatz auf beiden Seiten als spielerische Glanzpunkte.

Von Beginn an war es ein typisches Erfthöhen-Spiel. Die Gäste gingen gewohnt agressiv zu Werke und setzten den SV früh unter Druck. Der SV hielt mit dem Selbstvertrauen der letzten Erfolge dagegen und hielt den Gegner ebenfalls in Schach. So sahen die wieder zahlreich erschienenen Zuschauer eine Partie mit vielen Ballverlusten bzw. -gewinnen im Mittelfeld, Anspiele in die Gefahrenzone fanden selten ihr Ziel. Dem Spiel war anzumerken, dass jenes Team, welches in Führung gehen würde wohl auch den Sieg davon tragen würde. Mit Unterstützung des Gegners und des Platzes brachte Peter Zimmer den SV in der 22. Spielminute auf die Siegerstrasse. Sein Freistoß aus 23 Metern fand irgendwie den Weg durch die Mauer und versprang dann so, aus SV-Sicht, glücklich kurz vor dem Gehäuse, dass dem Gästekeeper keine Abwehrchance blieb. Dies blieb allerdings auch die einzig nennenswerte Torchance der ersten Hälfte.

Nach dem Pausentee erwartete man die Gäste noch offensiver, doch am Spielgeschehen änderte sich wenig. Der SV blieb optisch überlegen, ohne sich reihenweise gute Möglichkeiten zu erspielen. In der 58. Minute bot sich Marcel Hupp aber doch die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Nach schönem Zuspiel überlupfte er den herausstürmenden Torhüter, doch das Leder wurde so eben noch von der Linie gekratzt. Da der SV jedoch auch an diesem Tag absolut sicher in der Defensive stand war es bezeichnend, dass Marco Koenn die gefährlichste Aktion in Richtung SV-Tor hatte. Sein klärender Kopfball ging nur knapp am eigenen langen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite verzog er freistehend deutlicher. Da auch Niklas Zimmer erst in letzter Sekunde bei einem Torschuss geblockt wurde, blieb es beim knappen Erfolg. Ein etwas glücklich entstandener aber verdienter Sieg für den SV.

Aufstellung: B.Gerhards – Konrads, Koenn, Winkler, Martin Hupp, Küpper (63. N.Zimmer), Reidt – Marcel Hupp (89. Dartenne), Figura, P.Zimmer (70. Kupp) – Beumers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.