Nachdem die Mannschaft zum Saisonauftakt mit einem Remis leben musste und letzte Woche den spielfreien Sonntag genießen konnte, hieß es nun im nächsten Heimspiel, den ersten Dreier der Saison einzufahren. Das gelang dem Team von Heiko Zimmer mit einem klaren 6:2-Sieg über die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Blankenheimerdorf, Erfthöhen und Oberahr.

Von Beginn trat die auf drei Positionen veränderte Mannschaft offensiv präsent auf und konnte nach zwölf Minuten durch Max Jöbges in Führung gehen. Nur eine Minute später erhöhte Nils Schüler per Kopf auf 2:0. Doch der Gast kam nur wenige Minuten später durch einen gefährlich langen Ball, den SV-Verteidiger Tobias Heinen per Kopf im eigenen Tor unterbrachte, wieder ins Spiel. Die Gastgeber drückten dem Spiel jedoch weiter ihren Stempel auf erhöhten den Spielstand noch vor der Halbzeit durch Tore von Lukas Sauer und wiederum Max Jöbges auf 4:1.

Nach der Halbzeitpause verkürzte Daniel Schmidt nach einem fatalen Fehlpass eiskalt auf 4:2. Nach diesem Tor wirkte der SV nervös und unkonzentriert, sodass Trainer Zimmer mit einem Timeout versuchte, seine Mannschaft wieder auf die Siegerstraße zu bringen. Das gelang ihm vor allem durch die Einwechslung von Pascal Meyer, der mit dem Treffer zum 5:2 für klare Verhältnisse sorgte. Kurz vor Schluss erhöhte Kapitän Dominik Dreßen auf 6:2 und sicherte seinem SV somit den ersten Sieg der Saison. Nächsten Sonntag gastiert man bei der Zweitvertretung aus Sötenich. Anstoß ist dort um 12:30.

Sabine Töpperwien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.