Nach der ersten Saisonniederlage in der vergangenen Woche bei der SG Dahlem/ Schmidtheim galt es für die erste Mannschaft des SV, Wiedergutmachung zu betreiben und wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Als nächster Gegner reiste Eintracht Eifel in das Windparkstadion und forderte die Truppe von Heiko Zimmer heraus.

Auch aufgrund vermehrter Verletzungssorgen war Zimmer dazu gezwungen, die Mannschaft auf einigen Positionen umzustellen. Dies verunsicherte die Mannschaft aber nicht. Im Gegenteil: Von Beginn setzte der SV dem Spiel seinem Stempel auf und hatte die Kontrolle über die Partie. Nach einer guten Viertelstunde brachte Pascal Meyer (16.) den SVS durch eine starke Einzelleistung in Führung und auf die Siegerstraße.

Bis zur Pause kamen die Gäste vereinzelt vor den Kasten von Bastian Gerhards, wurden aber nie vollends gefährlich. Der SV hatte durchaus Chancen, die Führung zu erhöhen, ging aber mit einer knappen Führung in die Kabine. Das war für Trainer Zimmer Grund genug, sein Team nochmal zu warnen, das Spiel schnellstmöglich zu entscheiden, bevor der Gegner den Spielstand ausgleichen kann.

Dies setzte der SV in Person von Max Jöbges (48.) um, der aus der Distanz mit dem linken Fuß einnetzen konnte. Die Partie plätscherte nun ein wenig vor sich hin. Wenige Chancen und viel Kampf im Mittelfeld betonten den Spielverlauf. Schlussendlich konnte Daniel Schmidt (83.) den 3:0-Endstand, somit seinen siebten Saisontreffer und den nächsten Heimsieg für den SVS eintüten. Diese Reaktion war sehr wichtig nach der enttäuschenden Niederlage der vergangenen Woche.

Nach wiederum einer spielfreien Woche kann der SV im letzten Spiel des Jahres 2021 am 14.11. um 15 Uhr gegen den SSC Firmenich zumindest daheim die weiße Weste behalten. Wir möchten uns auch für die Unterstützung der Zuschauer bedanken und hoffen, dass wir diese auch im letzten Spiel erhalten!

Zuvor musste die zweite Mannschaft des SV eine herbe Heimniederlage einstecken. Mit 0:4 gab man sich der Concordia aus Weyer geschlagen. Diese Niederlage kann man aber direkt am nächsten Sonntag wettmachen, wenn der SVS II bei der Zweitvertretung der Sportfreunde 69 antritt. Anstoß ist um 12:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Nettersheim.

von Marvin Domalewski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.