Am Palmsonntag stand bei bestem Frühlingswetter das Rückrundenspiel gegen die befreundete Ehlen-Elf vom FC Dollendorf-Ripsdorf an.

Da man sich in der Woche zuvor nach einer starken kämpferischen Leistung nur knapp einem weiteren Team aus dem oberen Tabellendrittel geschlagen geben musste, wollte man es diesen Sonntag besser machen und versuchen mit viel Kampf und Leidenschaft die Punkte im Windpark zu behalten.

Das Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten bot allerdings eher wenig aufregende Momente. Das Spiel war von Anfang an hart umkämpft und es gelang den Gästen kaum, ihre spielerische Überlegenheit auf den Platz zu bringen. So sahen die Zuschauer eher ein zerfahrenes Spiel, dass sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Die beiden gefährlichsten Torchancen der Gäste wehrten Keeper Basti Gerhards und der Torpfosten ab! Bei der größten Chance des SVS zeigte Christopher Dreßen leider Nerven und vergab. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden zum Pausentee!

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Der SVS wollte unbedingt wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren und gab weiterhin alles, während der FC DoRi versuchte, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Auch im zweiten Durchgang gab es kaum nennenswerte Aktionen in Richtung Tor. So passte es, dass das „klassische Null-Null-Spiel“ durch ein Eigentor zu Gunsten der Gäste entschieden wurde. In der 58. wollte Martin Hupp einen langen Ball per Kopf klären. Leider erwischte er ihn so, dass er sich in hohem Bogen aus ca. 16 Metern unhaltbar über Torhüter Basti Gerhards ins Netz senkte.

Aber auch nach diesem Nackenschlag gab sich der SVS nicht auf und versuchte bei heißem Wetter bis zum Schlusspfiff etwas Zählbares einzufahren. Doch leider musste man sich auch diesen Sonntag geschlagen geben und stand mit leeren Händen da.

Jedoch kann man auf den letzten beiden Spielen aufbauen. Die kämpferische Einstellung stimmte bei jedem Spieler. In den nächsten Wochen trifft der SVS auf die direkte Konkurrenz und muss punkten!!

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Donnerstag um 19 Uhr im Windparkstadion statt. Dann ist die zweite Mannschaft des TuS Mechernich zu Gast! Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

Karlos Kolumna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.